Aktuelle Nachrichten

(Kommentare: 0)

Wichtiger Hinweis:

Abschaltung der Kommentarfunktion (DSGVO)

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Kinderferienfreizeit 2019

vom 28.06.2019 bis 05.07.2019 in Het Lohr, Niederlande

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Der Männertreff St. Franziskus Hermeskeil auf Tour durch die Eifel!

Der Männertreff unserer Pfarrei St. Franziskus bietet eine Tagesfahrt durch die Eifel an.

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Rad-Tour mit Grillen

für Messdiener/-innen der Pfarrei St. Franziskus ab 13 Jahren am 09.09.2018

Weiterlesen …

(Kommentare: 0)

Taizé-Gebet in der Nationalparkkirche für Klein und Groß

Am 25. Juli 2018 feiern wir in der Nationalparkkirche in Muhl um 17 Uhr ein Taizé-Gebet.

Weiterlesen …

Termine

< Juli 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

Besucher Statistik

Besucherzähler
Online:
3
Besucher heute:
17
Besucher gesamt:
480.092
Zugriffe heute:
29
Zugriffe gesamt:
1.286.249
Besucher pro Tag: Ø
201
Zählung seit:
 01.01.2012

Beichtwochenende

12.03.2018 von Ricarda Ahmetovic

Erstkommunionvorbereitung Beuren

 

Unsere 21 Kommunionkinder, die am Weißen Sonntag in Beuren zur Erstkommunion gehen, haben ein aufregendes Wochenende hinter sich.

 

Während sich die Kinder am Freitag im Bürgerhaus trafen, um beim Nachmittag der Versöhnung das Sakrament der Beichte zu empfangen, drehte sich heute morgen Sonntag, 11.03.2018 im Familiengottesdienst in der Beurener Kirche alles um das Symbol.

 

"Auch du bist ein Teil von Gottes bunter Welt" - ein herzliches Dankeschön allen, die unsere Kinder auf dem Weg hin zur Erstkommunion begleiten. Danke auch den Eltern, die sich um das Symbol gekümmert haben. Es sieht toll aus.

 

Danke! (RGE)

Bilder aus Beuren

 

Beichten mit den Kommunionkindern aus Gusenburg/Grimburg

Am 10.3.2018 ab 15 Uhr trafen sich alle Kommunionkinder im Pfarrsaal in Gusenburg. Einige Kinder waren sehr aufgeregt vor ihrer ersten Beichte. Zuerst wurden alle Kinder und Katechetinnen von Rüdiger im Stuhlkreis begrüßt.


Danach erzählte er uns eine Geschichte von einem kaputten Tischtennisschläger.Ein Junge hat sich den Schläger des Bruders, ohne zu fragen, ausgeliehen um mit seinem Freund zu spielen. Der Schläger ging leider dabei kaputt und es stellte sich dann die Frage, was der Junge machen sollte.  Das Missgeschick vertuschen oder dem Bruder die Wahrheit sagen und es beichten?


Nach dieser Geschichte wurde die Bildergeschichte von Vater und Sohn verteilt.
Die 4. Klasse hatte diese bereits im Unterricht besprochen und wir erzählten den restlichen Kindern die Handlung und worum es in der Geschichte geht.


Dann wurde es ernst, denn die 4. Klasse besprach mit Rüdiger im Sälchen den Fragebogen zur Vorbereitung auf die Beichte. Die 3. Klasse hatte dies bereits im Unterricht gemacht und durfte in der Zeit ein Rätsel ausfüllen.
Nach einer kurzen Pause mit Kuchen, Gebäck, Laugenstangen und Getränken ging zuerst die 3. Klasse in die Kirche um dort (jeder einzeln) mit der Beichte bei Pastor Clemens Grünebach zu beginnen.
Alle anderen Kinder durften währenddessen Gipsbilder, mit Maria und Jesus als Baby oder Jesus am Kreuz, anmalen.
Sobald die 1. Gruppe fertig war durften wir dann zur Beichte gehen und die 1. Gruppe malte Gipsbilder an.


Um 17 Uhr kam dann die neue Kinderchorleiterin Judith Piroth und übte mit uns die Kommunionslieder und besonders unser Motto-Lied ein.


Nach dem Singen durften die Kinder, wenn sie wollten, Ihren Fragebogen zur Beichte mit Rüdiger vor dem Pfarrsaal verbrennen.


Zum Abschluss spielten wir noch ein witziges Zeitungsspiel. Nach einem Gruppenfoto aller Kinder spielten wir noch Fangen und gingen dann nach Hause. Es war ein toller Nachmittag und die Beichte war gar nicht schlimm.

 

Josefine Israel

Bilder aus Gusenburg

Zurück